Montag, 30. Januar 2012

Nadelspiele

Zur Abwechslung mal nicht genäht sondern gestrickt... nachdem ich im internet so schöne Beispiele für "fair isle" Muster (Norweger?) gefunden habe musste ich es einfach ausprobieren! Ein kleines überschaubares Projekt im Vergleich zu den tollen Meisterstücken, an denen sich manche Strickkünstlerinnen abarbeiten... Aber trotzdem nicht ganz anspruchslos, denn man muss schon immer wieder genau hinschauen und das ständige Fadenwechseln, damit auf der Rückseite die Schlaufen nicht zu groß ausfallen, kann schon ganz schön aufhalten.

Da habe ich schon manches Teil in kürzerer Zeit genäht! Das Ergebnis kann sich aber sehen lassen und ich denke, damit bin ich für die kommenden Tage erstmal gerüstet, es soll ja bitterkalt werden. Deshalb hab ich auch schon ein weiteres Handschuhprojekt in Arbeit, diesmal mit der Kappe für die Finger, aber das wächst eben nur sehr langsam...

Kommentare:

  1. Haha, endlich wirst Du auch auf meinem Dashboard angezeigt, nun entgeht mir nix mehr ;-)
    Schöne Stulpen haste gemacht so mal eben zwischendurch. Für mich als bekennende Strickschnecke ist so ein Projekt gar nicht sooo überschaubar....
    LG Karina

    AntwortenLöschen