Donnerstag, 12. April 2012

Nähen wie am Fließband... - Sewing like on the assembly line

Mal ein etwas anderes Frühlingsgrün im Garten!
A different kind of spring green in the garden!


Heute kann ich endlich mal Bilder von der aktuellen "Großbaustelle" zeigen! Das zweite Familienerbstück, diesmal für den Sohn mit Studentenbude in München. Nicht verspielt und kein bisschen girly...!
So am Stück gesehen wirkt er gar nicht so groß, aber ich sage Euch, ich habe Kilometer lang gerade aus genäht. Das könnte doch mal jemand zusammenrechnen, wie viele Kilometer...
Annähernd 5 m schwarzen Stoff (1,40 m breit) habe ich hierfür bereits verbraucht, das glaubt mir keiner und ich selbst glaube es auch fast nicht... aber in die Nähte geht schon einiges rein und hin und wieder fällt ein Schnipsel in die Restekiste. Trotzdem unglaublich...!
Jetzt habe ich erstmal wieder Stoff nachbestellt, denn außen herum kommt noch ein schwarzer Rand, auf jeder Seite ca. 15 cm und am Ende natürlich auch noch eine schwarze Rückseite.

Today I finally can show some pictures from the current "large construction site"!
The second family heirloom, this time for the son with a student digs in Munich. Not playful and not at all girly. Seeing it in total it doesn´t seem that big, but I can tell you, I have been sewing straight for kilometres ... Could someone work out, how many kilometres that have been...
I have almost used up 5 metres  (1,40 m wide) of black fabric, nobody will believe this and not even I can think this is true... but there is a lot dissappearing in the seams and from time to time a snippet is dropping into my scrap box. But it is still incredible.
Now I just ordered new fabric because the edging will be a black stripe of 15 cm width all around and of course in the end the backside will get black too.



 



Zum Schluss noch eine Frage an die geneigte Leserschaft.
Soll ich nur die Blöcke quilten, also um die Quadrate jeweils außen herum oder auch um die bunten Streifen? Arbeitstechnisch macht das einen gewaltigen Unterschied. Aber ich bin ja nicht arbeitsscheu sein, frage mich nur, was wohl die bessere Wirkung erzielt.

Ich habe diesen Quilt auf einem Foto im internet gesehen (das Modell findet sich wohl in dem Buch City Quilts von Cherri House und auf dieser Seite), und bei diesem Vorbild war alles, wirklich alles gequiltet und zwar mit "Pebbles", also kleinen Kreisfomen. Das kann gerne jemand machen, der eine professionelle Quilterin mit entsprechenden Maschinen beschäftigt, aber ich will ja keine Lebensaufgabe daraus machen! Und ich finde auch, dass das gar nicht zu so einem streng grafischen, maskulinen Muster passt. Also was meint Ihr?

Finally I have a question to my dear readers. Should I quilt only the blocks, around the quarters or also around the coloured stripes? Concerning  the work amount this would make a big difference. But I´m not workshy, I only want to know what would have the best impact.
I have seen this quilt on the internet (this model is to be found in the book City Quilts of Cherri House on this page), and on this image all was quiltet, really every space was filled with "pebbels", small circles. Someone who has hired  a professional Quilter with special machines might do this, but I don´t want to make a life task out of this. And also I don´t even think this pattern matches with a strictly graphic masculin pattern like this. So, please tell me your suggestions.



Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Renisa,

    da ist ja wieder ein wunderschöner Quilt entstanden! Wo findest du nur die Zeit für diese aufwändige Arbeit! Ich bewundere das wirklich!
    Und, vor allem, die Muster sind außergewöhnlich, nicht das, was man sonst so vom Quilten kennt.

    Was das Absteppen betrifft, ICH würde nur die Quadrate quilten, weil das meiner Meinung nach die Flechtwirkung noch unterstützt.

    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  3. Die sieht toll aus!
    Grün ist ja eigentlich nicht meine Farbe aber die würde ich mir mit auf die Couch nehmen.
    LG Manu

    AntwortenLöschen
  4. Was für tolle Farben und wieviel Arbeit! Beim Quilten kann ich mir Quadrate gut vorstellen, auf jeden Fall nichts Verspieltes. Würde die Decke nicht zu fest, wenn du jeden Streifen quilten würdest?

    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht absolut klasse aus. Ich würde nur die Quadrate quilten. Ich finde zuviel eiltet sieht immer etwas unmodern aus und die Decke ist ja das genaue Gegenteil davon.

    Lg Sarah

    AntwortenLöschen
  6. Das Top deines neuen Quiltes sieht toll aus. Mein Sohn hat eine ähnlche Farbauswahl für seine Quilt am Kopfende des Bettes getroffen
    Ich würde auch nur die Quadrate quilten...obwohl mir als Idee durch den Kopf schwirrt zusätzlich nur Teile mit allen Streifen zu quilten...z.B. nur die senkrecht verlaufenden oder die von einer Diagonalen. Quiltest du von Hand oder mit der Maschine?

    AntwortenLöschen
  7. I love your quilt, so nice! Twice now I have quilted my quilts with a wavy line, then I just keep repeating the wavy line parallel to the first. It is easy, modern, interesting, it looks neat and clean. I don't mark the quilt. Hope this is helpful!

    AntwortenLöschen
  8. I love your version of City Bank! I quilted the pebbles on a domestic sewing machine, it wasn't difficult, and it went quickly.

    Great job!!!

    Cherri House

    AntwortenLöschen